Effizienzkennzahlen

 

Die Effizienzkennzahlen (englisch: efficiency ratios) geben Auskunft darüber, wie effektiv die Unternehmen ihre Vermögenswerte einsetzen, um Umsatz zu erzeugen.

Effizient sind Firmen, die in der Lage sind, ihre Lagerhaltung möglichst klein zu halten und ihre Forderungen aus Lieferungen und/oder Leistungen möglichst schnell einzusammeln.

 

 Folgende Effizienzkennzahlen werden vorgestellt:

 

1.) Forderungsumschlag (receivables turnover ratio)

 

Durch die Ermittlung des Forderungsumschlag kann festgestellt werden, wie schnell die Außenstände (Forderungen) eingesammelt werden.

 Hier geht's weiter >>>

 

2.) Vermögensumschlag (fixed asset turnover ratio)

 

Der Vermögensumschlag erläutert die Fähigkeit, aus den Vermögenswerten Umsatz zu generieren.

 Hier geht's weiter >>>

 

3.) Gesamtkapitalumschlag (total asset turnover ratio)

 

Der Gesamtkapitalumschlag erläutert die Fähigkeit, aus dem Gesamtkapital Umsatz zu generieren.

 Hier geht's weiter >>>

 

4.) Lagerumschlagshäufigkeit (inventory turnover ratio)

 

Mit Hilfe der Lagerumschlagshäufigkeit kann festgestellt werden, wie oft das komplette Lager umgesetzt wird.

Hier geht's weiter >>>

 

nach oben

>>>Forderungsumschlag

 


Werbung

Schreibe einen Kommentar